Überarbeitung der Standards

Überarbeitung der Standards für die Gemeindejugendarbeit in Bayern

Der Bayerische Jugendring publiziert in seiner Eigenschaft als Landesjugendamt für die Kinder- und Jugendarbeit regelmäßig Empfehlungen, bzw. “Standards” auch für die hauptberuflichen Arbeitsfelder. Entsprechend dem gesetzlichen Auftrag der Weiterentwicklung und Förderung werden diese “Papiere” alle paar Jahre unter die Lupe genommen und unter Berücksichtigung des aktuellen Fachdiskurses, aber auch sich ändernder Rahmenbedingungen und Herausforderungen überarbeitet.

Dieser nun anstehende Prozeß wurde zunächst vom BJR zusammen mit der agjb, dem Landesverband der Fachkräfte im Arbeitsfeld der Gemeindlichen Jugendarbeit in Form von “Meilensteinen” zeitlich strukturiert:

Zeitlicher RahmenBeteiligungsschritt
Oktober 2020Prozessplanung entwickeln und abgleichen
Oktober 2020Beschlussfassung über Prozessverlauf im Landesvorstand
danachInformation an Gemeindejugendarbeit über Prozessverlauf auf der Internetseite mit Meilensteinen
danachEinrichtung eines Prozessteams
Februar 2021Koordinierungstagung der LAG’s und Arbeitsfelder: Vorstellung des Prozesses
April 202127. Landestagung: Vorstellung des Prozesses insgesamt, ohne inhaltlichen Austausch
Mai-September 2021Online-Beteiligung zur Diskussion von bestehenden Änderungsvorschlägen, Fragestellungen und eigenen Vorschlägen
Ziel: konstruktive Rückmeldungen zu den bestehenden Empfehlungen, neue Sichtweisen und neue Standards
Oktober / November 2021Gesprächsrunden in Bezirksfachtagungen
November 2021 – Januar 2022Nach Bedarf: 3-4 Thematische Konsultationsrunden zur Beteiligung der anderen Arbeitsfelder und LAG`s sowie Vertiefung inhaltlicher Schwerpunktthemen (Aussprachetagung), ggf. auch online (z. B. Namensgebung, Fachkräfte)
Ziel: kontroverse, neueingebrachte oder zur komplette Überarbeitung von Einzelstandards werden diskutiert und fachlich begründete Bedürfnislagen geklärt oder Formulierungen gefunden
Februar 2022Koordinierungstagung der LAG´s und Arbeitsfelder: Vorstellung des bisherigen Prozesses und erster Diskussionsverläufe
nach Februar bis April 2022erste Version / Vorentwurf einer überarbeiteten Empfehlung
April 202228. Landestagung: Schwerpunktthema, in verschiedenen Diskussionsrunden werden einzelne Aspekte methodisch aufgearbeitet
Ende Juni / Anfang Juli 2022Zusammenfassung – erste Version / Vorentwurf einer überarbeiteten Empfehlung Verhandlung eines gemeinsamen Entwurfs
Juli 2022Erste Lesung des Antrags im Landesvorstand
Juli / August 2022Überarbeitung der Anmerkungen und weiteren Rückmeldungen
September 2022Zweite Lesung des Antrags im Landesvorstand
Oktober 2022Antrag und Beschlussfassung in der BJR-Vollversammlung
danachLayout und Veröffentlichung der Publikation
April 202329. Landestagung: Vorstellung der Empfehlungen

Bedingt durch die vielfältigen, pandemiebedingten Einschränkungen, ist auch hier einiges ins Rutschen geraten, nichtsdestotrotz hat das Team bereits seine Arbeit aufgenommen und in Zusammenarbeit mit Matthias Fack, dem Präsidenten des BJR und Patrick Wolf, seinem Büroleiter eine formale Struktur der Empfehlungen erstellt und auch bereits einige Inhalte diskutiert.

In weiteren Abschnitten wird eine breite Beteiligung der Basis mit Hilfe von Online-Tools ermöglicht werden und in so genannten Konsultationsrunden auch die Beteiligung der anderen Arbeitsfelder sichergestellt.

Natürlich stehen wir Euch auch so jederzeit für Fragen, Anregungen und Kritik zur  Verfügung 🙂

Derzeitige Veröffentlichungen

Gemeindejugendpflege:

2016-AH-GemeindeJugendpfleger-innen(1)

OKJA:

Standards_OKJA_Stand_2008

Standards_OKJA_Stand_2020

Das Prozeßteam (Stand Mai 21):